LED

LED-Lampen sind wirtschaftlich, umweltfreundlich und sind ein idealer Ersatz für Glühlampen oder Energiesparlampen. Je nach Nutzung halten LEDs mehr als 10 Jahre und sind effizienter, als alle Lampen, die in den letzten Jahren produziert wurden. Im Gegensatz zu Energiesparlampen enthalten sie kein Quecksilber oder andere giftige Substanzen. Häufiges Ein- und Ausschalten beeinträchtigt nicht ihre Lebensdauer. LED-Lampen für den Heimbereich können in allen Räumen wie zum Beispiel in der K&üuml;che, im Wohnzimmer, im Bad oder auch im Außenbereich eingesetzt werden.

LED-Lampen sind energieeffizienter als Glühlampen oder Leuchtstoffröhren. Sie schaden in keinster Weise der Umwelt und machen sich auch auf der Stromrechnung positiv bemerkbar. Die Lampen strahlen nicht annähernd so viel Wärme ab, wie Glühlampen, Halogen- oder Leuchtstofflampen - ein Vorteil, der im Sommer besonders angenehm ist.

Defekte Leuchtstofflampen müssen vorsichtig demontiert und, auf Grund Ihres Quecksilberanteils, als Sondermüll recycelt oder auf einer speziellen Deponie entsorgt werden. LEDs enthalten kein Quecksilber, wenn sie nach vielen Jahren ihren Dienst einstellen, werden sie in den Wertstoffhöfen kostenlos entgegengenommen. Dort werden sie recycelt und die Materialien wiederverwertet.

Glühlampen oder Leuchtstofflampen mit magnetischen Vorschaltgeräten benötigen einige Zeit zum Aufwärmen und flackern beim Einschalten bevor sie das Licht aussenden. LED-Lampen brauchen keine Aufwärm- oder Startzeit. Wenn sie eingeschaltet werden steht das Licht sofort vollumfänglich zur Verfügung.